Nach zwei monatiger intensiver Trainingszeit fand die Leistungsprüfung für Branddienst am Samstag den 2. November in Walding statt.

 

Im ersten Teil der Prüfung stand die Gerätekunde am eigenen Fahrzeug an. Hierbei zieht jeder Teilnehmer zwei Kärtchen, wo er die Geräte bei verschlossenen Geräteräumen zeigen muss.

 

Der zweite Teil besteht aus einem Löschangriff, der vorsieht wie bei einem Einsatz zu arbeiten. Zu Beginn erfolgt der Befehl des Gruppenkommandanten und ab diesem Zeitpunkt wird auch die Zeit gestoppt. Die Löschgruppe muss die Geräte aus dem Fahrzeug entnehmen und sie einsatzbereit machen. Eine komplette Löschleitung, die aus einer Saugleitung, einer Zubringerleitung und einer Angriffsleitung besteht, ist herzustellen. Anschließend wird die Brandbekämpfung vorgenommen. Hier gibt es einen Brand von drei verschiedenen Einsatzszenarien wie Heckenbrand, Holzstapelbrand oder einen Flüssigkeitsbrand zu löschen.

 

Ziel dieser Leistungsprüfung ist es nicht nur das eigene Fahrzeug kennen zu lernen sondern das richtige arbeiten mit der Ausrüstung. Sodass bei einem Einsatz die richtigen Handgriffe sitzen.

Aber auch der Zusammenhalt in der Mannschaft wird dadurch gefördert und dieser ist ein wichtiger Teil für die Kameradschaft!

 

Die Feuerwehr Höflein ist sehr stolz auf die zwei angetretenen Gruppen (je 9 Mann/Frau), die trotz stressiger „Feuerwehr-Zeit“ im Herbst, diese Prüfung mit Bravour bestanden !!

Branddienst-Leistungsprüfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.