Mit den Einsatz-Stichworten „Brandverdacht; Rauchentwicklung im Stiegenhaus“ wurden wir am Freitag, den 13. September um 8:56 Uhr, gemeinsam mit der FF Ottensheim und der FF Walding in die Dinghoferstraße alarmiert.

 

Als wir am Einsatzort eingetroffen sind stellte sich bei der Lageerkundung heraus dass sich dichter Qualm im Stiegenhaus befand. Unverzüglich rüstete sich ein Teil der Mannschaft mit schwerem Atemschutz aus und begann mit Zuhilfenahme des Hochdruckrohrs sowie unserer Wärmebildkamera den Brandherd zu lokalisieren.

Parallel dazu wurden 2 Personen (eine davon über eine Leiter) und 2 Hunde ins freie gebracht. Zudem ist das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter überdruckbelüftet worden.

Der Brand war in einem Kellerabteil ausgebrochen und konnte aufgrund der extremen Rauchentwicklung erst nach längerer Zeit lokalisiert und abgelöscht werden. Allerdings dauerten die Nachlöscharbeiten sowie das Ausräumen der Kellerabteile bis am Nachmittag.

 

Unsere Feuerwehr war insgesamt mit 13 Mann und zwei Fahrzeugen über 5 Stunden im Einsatz.

Brandeinsatz Dinghoferstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.