Die alljährliche Pflichtbereichsübung der Feuerwehren Höflein und Ottensheim fand am Samstag den 12. Oktober statt.

Übungsannahme war ein Brand von einem Hackschnitzelbunker in einem landwirtschaftlichen Objekt in Höflein. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter sind zwei Atemschutztrupps in das verrauchte Gebäude geschickt worden um die vermissten Personen und den Brandherd zu lokalisieren. Auch die Feuermauer zum Wohntrakt wurde mit 4 C-Rohren geschützt. Die Zubringerleitungen wurden parallel dazu aufgebaut. Nach einer Stunde waren alle vermissten Personen gerettet, der Brand gelöscht und das Gebäude wieder rauchfrei.

Die wichtigsten Punkte der Übung waren das Objekt und die besonderen Gefahren kennenzulernen sowie auch die Problematik bei der Wasserversorgung in Höflein.

Die FF Höflein beteiligte sich mit 36 Mann/Frau inkl. Jugendgruppe sowie zwei Fahrzeugen an dieser Übung.

Die Feuerwehr Höflein bedank sich nochmals bei den Hausbesitzern, für die Möglichkeit die Übung durchzuführen, recht herzlich!

Herbstübung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.